Schlussbrief

Schlussbrief,
 
meist in Briefform abgefasster kaufmännischer Vertragsabschluss, der den Kauf einer (nicht börsenmäßig gehandelten) Ware betrifft und die ausführlichen Kaufbedingungen enthält, auf die sich der Käufer vorab festlegt, der Verkäufer aber erst, wenn er sichergestellt hat, dass er sie erfüllen kann.

* * *

Schlụss|brief, der (Kaufmannsspr.): Brief o. Ä., der den Kauf einer (nicht börsenmäßig behandelten) Ware betrifft u. die ausführlichen Kaufbedingungen enthält, auf die sich der Käufer vorab festlegt, der Verkäufer aber erst, wenn er sichergestellt hat, dass er sie erfüllen kann.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlussbrief — Kontrakt mit ausführlichen Kaufbedingungen, meist in Form des Geschäftsbriefs mit Anrede, Grußformel und Unterschrift. Gebräuchlich bei nicht börsenmäßig gehandelten Waren. Durch Unterzeichnung des Sch. bindet sich der Käufer einseitig, während… …   Lexikon der Economics

  • Schlussbrief — Schlụss|brief (Kaufmannssprache) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schlussnote — Schlussschein. 1. Begriff: Von dem ⇡ Handelsmakler zu unterzeichnende und beiden Parteien unverzüglich nach Abschluss des Geschäftes zuzustellende Privaturkunde (§ 94 I HGB). 2. Die Sch. enthält die Namen bzw. Firmen der Parteien, den Gegenstand… …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.